Informationen über das Buch

Titelbild

Britta Benert / Romana Weiershausen: Lou Andreas-Salomé. Zwischenwege in der Moderne / Sur les chemins de traverse de la modernité.
MedienEdition Welsch, Taching 2019.
353 Seiten, 69,00 EUR.
ISBN-13: 9783937211824

Rezensionen von literaturkritik.de

Zur Zeit sind keine Rezensionen in literaturkritik.de vorhanden.

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

Lou Andreas-Salomés Werk ist Teil der Moderne – einer Moderne, die sich dadurch ausweist, dass sie sich eindeutigen Klassifizierungen ver¬weigert. In einer Zeit des künstlerischen Um¬bruchs bedient sich die Autorin verschiedener Modi des Schreibens, ‚Zwischenwege‘ beschrei¬tend, mit assoziations¬rei¬cher Metaphorik und interpretativen Freiräumen.
Der Forschungsband bietet einige Besonderheiten:
International – mit Autoren aus fünf Ländern,
Mehrsprachig – mit Beiträgen in Deutsch und Französisch,
Interdisziplinär – mit Beiträgen aus Literatur, Philosophie, Psychoanalyse, Religionsgeschichte,
Intermedial – mit Sichtweisen aus Wissenschaft, Publizistik, Schule und Kunst,
einschließlich eines bislang unpublizierten Texts aus der Spätzeit von Lou Andreas-Salomé, der ihr Verhältnis zum Deutschsein und zur deutschen Sprache im Jahr 1934 reflektiert.

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über die Autoren

Informationen über Romana Weiershausen in unserem Online-Lexikon

 

Suche nach Informationen über andere Bücher