Informationen über das Buch

Titelbild

Andreas Schalhorn: Pop on Paper. Von Warhol bis Lichtenstein.
Kerber Verlag, Bielefeld 2020.
180 Seiten,
ISBN-13: 9783735606839

Rezensionen von literaturkritik.de

Eine Welt voller Dinge, die ständig eine Bedeutung ablegen und eine neue annehmen
„Pop on Paper“ – Bilder einer Massenkultur, präsentiert vom Berliner Kupferstichkabinett
Von Klaus Hammer
Ausgabe 09-2020

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

Zur Zeit befindet sich kein Klappentext des Verlages in unserer Datenbank.

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über den Autor

Informationen über Andreas Schalhorn in unserem Online-Lexikon

 

Suche nach Informationen über andere Bücher