Rezensionen

Notizen im Perlentaucher zu anderen Rezensionen

Angaben nach Innsbrucker Zeitungsarchiv zur deutsch- und fremdsprachigen Literatur (IZA):

Bernd Sösemann: "Mein Kampf"- eine Edition mit Schwächen
Propaganda statt Fahrplan zur Macht: Die historisch-kritische Ausgabe verkennt die wahre Bedeutung von Hitlers Werk
Der Tagesspiegel, 23363, Wissen, Donnerstag, 25. Januar 2018, S. 29

Thomas Steinfeld: Vom Blitzzwiebelblau zu Hitlers Tropenglut
Der Berliner Verleger Peter Graf über seine Anthologie zum "Deutschen Wörterbuch" der Brüder Grimm
Süddeutsche Zeitung, 19, Literatur, Mittwoch, 24. Januar 2018, S. 12

Jeremy Adler: Das absolut Böse lässt sich nicht neutralisieren
Vor einem Jahr erschien die kritische Ausgabe von Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf". Seitdem wurden 85000 Exemplare verkauft. Doch die Herausgeber scheitern auf gefährliche Weise
Süddeutsche Zeitung, 4, Feuilleton, Donnerstag, 5. Januar 2017, S. 11

Othmar Plöckinger: So viel Dolchstoß war noch nie
Thomas Weber will erklären, wie Hitler zum Nazi wurde, und bringt diesen in allzu handliches Format.
Süddeutsche Zeitung, 199, Literatur, Montag, 29. August 2016, S. 12

Thomas Weber: Bestseller Hitler
Eine Ausgabe von "Mein Kampf" wurde in Fußnoten ertränkt. Das Institut für Zeitgeschichte tat dies in paternalistischer Absicht - leider
Die Welt, 128, Forum, Freitag, 3. Juni 2016, S. 2

Sven Felix Kellerhoff: Rechtsextremer Verlag druckt Hitler
Die erste unkommentierte Ausgabe der Hetzschrift "Mein Kampf" ist angekündigt
Die Welt, 122, Politik, Freitag, 27. Mai 2016, S. 5

Wolfram Pyta: Für massenwirksam hielt er nur das gesprochene Wort
Ein Mann erfindet sich: Die kritische Edition von "Mein Kampf" widerlegt eindrucksvoll die Ansicht, dass über Hitlers Werdegang schon alles gesagt sei.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24, Neue Sachbücher, Freitag, 29. Januar 2016, S. 12

Marie-Theres Egyed: "Hitler war kein Psychopath"
Mit 3700 Fußnoten widerlegte der Historiker Christian Hartmann Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf". Parallelen zu heute will er nicht ziehen, das wäre eine "Verharmlosung des nazistischen Gedankenguts".
Der Standard, 8198, Kommunikation / Zeitgeschichte, Mittwoch, 27. Januar 2016, S. 24

Rainer Blasius: Editoren gegen Hitler
"Mein Kampf" - kräftig kommentiert vom Münchener Institut für Zeitgeschichte
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14, Zeitgeschehen, Montag, 18. Januar 2016, S. 8

Jens Renner: Weniger wäre mehr gewesen
Adolf Hitlers Weltanschauung und sein Programm können als hinlänglich erforscht gelten. Braucht die Welt also eine gigantische kommentierte Neuausgabe von Hitlers "Mein Kampf"?
WochenZeitung, 2, Kultur/ Wissen, Donnerstag, 14. Januar 2016, S. 19

Joachim Käppner: "Hitler-Biografien haben wir genug"
Der Zeithistoriker Norbert Frei lobt die kritische Neuausgabe von "Mein Kampf" - und spricht über die Macht der Fußnoten und die Faszination des Bösen
Süddeutsche Zeitung, 8, Das politische Buch, Dienstag, 12. Januar 2016, S. 13

Mark Siemons: Ist Hitler nun endlich erledigt?
Dass er das sei, schrieb die "Frankfurter Zeitung" zur Erstauflage von "Mein Kampf". Siebzig Jahre lang durfte das Buch nicht gedruckt werden. Jetzt erscheint es wieder, in einer kommentierten Fassung
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 1, Feuilleton, Sonntag, 10. Januar 2016, S. 39

Anne-Catherine Simon: Als Hitler selbst "Mein Kampf" verbot
NS-Zeit. Die kommentierte "Mein Kampf"-Ausgabe hat eine Pseudodebatte hervorgerufen - allein, dass die Historiker glauben, sich rechtfertigen zu müssen, wirkt anachronistisch. Auch ein arabischer Neudruck wäre wünschenswert.
Die Presse, 20739, Feuilleton, Samstag, 9. Januar 2016, S. 24

Jürgen Kaube: Das Wort hat Adolf Hitler
Überschnappen als schreiberisches Prinzip: "Mein Kampf" ist eine einzige Lügenrede. Die kritische Edition aus München zerstört diese Beschallung.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7, Feuilleton, Samstag, 9. Januar 2016, S. 9

Ein Mythos soll zerstört werden
Hitlers "Mein Kampf" wird demnächst in einer wissenschaftlichen Edition vorliegen.
Neue Zürcher Zeitung, 302, Feuilleton, Mittwoch, 30. Dezember 2015, S. 24

Rezensionen online: