Rezensionen

Notizen im Perlentaucher zu anderen Rezensionen

Angaben nach Innsbrucker Zeitungsarchiv zur deutsch- und fremdsprachigen Literatur (IZA):

Eberhard Geisler: Jagd nach Intensität
Karl Heinz Bohrer über den ästhetischen Reiz und die Rhetorik des Hasses von der Renaissance bis in die Gegenwart
Frankfurter Rundschau, 249, Fernsehen am Freitag, Samstag, 26. Oktober 2019, S. 36

Gerrit; Dotzauer, Gregor; Fessmann, Meike; Fetscher, Caroline; Hillgruber, Katrin; Kippenberger, Susanne; Schröder, Christian; Schulz, Bernhard Bartels: Zimmer mit Aussicht im Grand Hotel Abgrund
Der Tagesspiegel, 23965, Kultur, Samstag, 5. Oktober 2019, S. 23

Martina Wagner-Egelhaaf: Eine formgebende Kraft, die den Menschen lenkt
Hass als Stilphänomen: Karl Heinz Bohrers "Mit Dolchen sprechen" nimmt sich der nicht nur literarischen Faszination für das stärkste Gefühl unserer Zeit an
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 226, Literatur und Sachbuch, Samstag, 28. September 2019, S. 12

Karl Heinz Bohrer: Hassen um gehasst zu werden.
Magisch, abenteuerlich, anarchisch: Über Michel Houellebecqs Zivilisationskritik als literarische Explosion.
Die Welt, 226, Feuilleton, Freitag, 27. September 2019, S. 23

Rezensionen online: