Leserbriefe zur Rezension

Plädoyer für die Hoffnung

Ein Dialog zwischen Vergangenheit und Zukunft von Jost Hermands „Oasen der Utopie“

Von Benedetta Bronzini


Günter Helmes schrieb uns am 03.12.2021
Thema: Benedetta Bronzini: Plädoyer für die Hoffnung

... ein herzliches Dankeschön insbesondere für Ihre sehr persönliche Präambel - mit Jost Hermand hat die Germanistik, jene Ausprägung dieses Faches jedenfalls, die sich wie selbstverständlich auch als sich einmischende Wissenschaft von der Gesellschaft versteht, tatsächlich einen Großen verloren. Wie gut, dass er in unserer Erinnerung und in seinen zahlreichen Büchern, auf die man nicht müde werden sollte hinzuweisen, weiterlebt.


Benedetta Bronzini schrieb uns am 09.12.2021 als Antwort auf einen Leserbrief
Thema: Re: Benedetta Bronzini: Plädoyer für die Hoffnung

Herzlichen Dank für die rührende Nachricht. Ja, wie gut, dass er in unserer Erinnerung und in seinen Werken weiterlebt. Mit freundlichen Grüßen