Informationen über:
Prof. Dr. Dirk Kaesler

Dirk Kaesler war nach seiner Promotion und Habilitation an der Universität München von 1984 bis 1995 Professor für Allgemeine Soziologie an der Universität Hamburg, von 1995 bis zu seiner Pensionierung 2009 an der Universität Marburg. Er lebt inzwischen in Potsdam. Zu seinen Forschungs- und Publikationsschwerpunkten gehören Wissenschafts- und Religionssoziologie, Politische Soziologie, Geschichte und Theorien der Soziologie, ihre Klassiker und Hauptwerke und dabei vor allem Max Weber. Zu seinen letzten Buchveröffentlichungen gehört die 2014 im Verlag C.H. Beck erschienene Biographie „Max Weber. Preuße, Denker, Muttersohn“.
2009 bis 2014 sind in "literaturkritik.de" regelmäßig seine Glossen "Abstimmungen mit  der Welt" erschienen.

http://www.kaesler-soziologie.de



Beiträge in literaturkritik.de von Prof. Dr. Dirk KaeslerRSS-Newsfeed neue Artikel von Dirk Kaesler:

Zahl der Beiträge: 84
Zuletzt erschienen:

Sperrt die blauen Bände nicht in den Schrank, sondern stellt sie ins Netz!
Mit Max Webers Vorlesungen über „Praktische Nationalökonomie“ wurde seine Gesamtausgabe abgeschlossen. Ein Rückblick auf das virtuelle Weber-Happening 2020 und meine eigene Rezensionsarbeit
Von Dirk Kaesler
Ausgabe 11-2020

Wie ich zu Max Weber kam.
Und dann nicht mehr von ihm wegkam
Von Dirk Kaesler
Ausgabe 06-2020


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



Beiträge in Sonderausgaben von Prof. Dr. Dirk Kaesler:

Sperrt die blauen Bände nicht in den Schrank, sondern stellt sie ins Netz!
Mit Max Webers Vorlesungen über „Praktische Nationalökonomie“ wurde seine Gesamtausgabe abgeschlossen. Ein Rückblick auf das virtuelle Weber-Happening 2020 und meine eigene Rezensionsarbeit
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Max Weber Begins.
Die Briefe des jungen Max Weber, seine Notizzettel zur Finanzwissenschaft, Beiträge zu seiner Rede über „Wissenschaft als Beruf“ und ein Nach-Ruf auf Horst Baier
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Wenig Max Weber, sehr viel Roland Girtler.
Der Wiener Randkulturforscher erinnert sich an sich selbst
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Max Weber ist schuld.
Bedrohen Ideen westlicher Sozialwissenschaftler die Islamische Republik Iran?
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Die Firma und die theoretische Nationalökonomie.
Zwei weitere Bände der Max Weber-Gesamtausgabe sind jüngst erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Max Weber – als Soziologe kanonisiert.
Seine Texte über „Verstehende Soziologie“ und über „Werturteilsfreiheit“ wurden erneut und endgültig ediert
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Der alte Löwe leckt Blut: August 1914.
Max Weber und der Erste Weltkrieg
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Ein Autor und seine Darsteller, Editoren und Interpreten.
Zwei weitere Bände der Max Weber-Gesamtausgabe und ein Sammelband mit Studien zu Themen von Max Weber sind erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Kaer Makesi und Makesi Weibo.
Konjunkturzyklen der Rezeption von Karl Marx und Max Weber in China und Deutschland
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Natur, Nerven und Pollutionen – oder: Trug Max Weber tatsächlich ein Hodenkorsett?
Joachim Radkau verfasst die ultimative BIO-Grafie Max Webers
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Max Weber und Edgar Jaffé.
Zwei Wissenschaftler inmitten der Bayerischen Revolution von 1918/19
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Polarnacht von eisiger Finsternis und Härte.
Max Webers Große Erzählung von der universalen Rationalisierung und seine sich verdüsternden Visionen der Moderne – Zum 150. Geburtstag des deutschen Gelehrten
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Unermüdlich spinnt die Weberei weiter.
Ein weiterer Band der Max Weber-Gesamtausgabe und zwei Sammelbände zu Themen von Max Weber erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Eine Konstruktion wird dekonstruiert.
Max Webers „Wirtschaft und Gesellschaft“ zerfällt in Einzelteile
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Ein Sammelband ist noch lange keine intellektuelle Biographie.
Gangolf Hübingers Aufsätze der letzten dreißig Jahre über Max Weber
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Max Weber 4.0.
Wo stehen wir in der Max Weber-Forschung?
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

„Rechtsordnung“, keine „Rechtskultur“.
Ein weiterer Band der Max Weber-Gesamtausgabe ist erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Fortschreitende Bürokratisierung.
Max Webers Studien „Zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Altertums“ in mustergültiger Edition erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Es ist (fast) vollbracht.
Endlich erscheinen Max Webers frühe Texte über Logik und Methodik der Sozialwissenschaften in der Gesamtausgabe – in Konkurrenz mit der Marx-Engels-Gesamtausgabe vor und nach dem Wendejahr 1989?
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Max Weber schreibt unaufhörlich Briefe und sein Werk wird französisch und englisch interpretiert.
Über vier Neuerscheinungen aus der Forschung
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Am Scheitelpunkt eines bewegten Lebens.
Max Webers Briefe um die Jahrhundertwende sind vorbildlich ediert worden
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Wie finde ich meine Berufung?
Warum es immer noch besser ist, Max Weber zu lesen als Tarot-Karten zu legen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Endlich entziffert.
Max Webers Vorlesungen über Agrarrecht, Agrargeschichte und Agrarpolitik in mustergültiger Edition erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Der etwas andere Max Weber.
Eine kleine Auswahl seiner Reisebriefe und ein letzter Band seiner Briefe sind erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Die Weberei, sie höret nimmermehr auf.
Endlich in der Gesamtausgabe erschienen: Max Webers letzte Fassung der „Protestantischen Ethik“ und seine Texte als Hochschulpolitiker und Wissenschaftsorganisator, dazu ein Sammelband von Essays zu Max Weber von M. Rainer Lepsius
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Professor Weber fährt durch Amerika und hält eine Vorlesung in München.
Ein Buch über Max Webers Amerika-Reise und ein weiterer Band der Max Weber-Gesamtausgabe sind erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Dieser Krieg ist „unerhört groß und wunderbar“.
Max Webers Briefe während des Ersten Weltkriegs sind nun in der Gesamtausgabe erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Max Webers belehrende und gelehrte Briefe.
Eine weitere Auswahl seiner Briefe ist erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Junger Mann aus gutem Haus sucht Sicherheit in Ehe und Beruf.
Die Briefe Max Webers aus den Jahren 1887 bis 1894 liegen erstmals in vorbildlicher und vollständiger Bearbeitung vor
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Vergeblich erhoffte Max Weber einen Neubeginn.
Ein weiterer Briefband der Max Weber-Gesamtausgabe erschienen
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

„Religiös unmusikalisch“.
Anmerkungen zum Verhältnis von Jürgen Habermas zu Max Weber
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020

Wie ich zu Max Weber kam.
Und dann nicht mehr von ihm wegkam
Von Dirk Kaesler
Sonderausgabe: Über Max Weber. Beiträge in literaturkritik.de 2006 – 2020




zurück