Informationen über:
Stefan Cernohuby

Stefan Cernohuby, geboren 1982 in Wien, studierte Elektronik und ist nach einem mehrjährigen arbeitsbedingten Auslandsaufenthalt wieder in seiner Heimatstadt ansässig. Er schreibt schon seit vielen Jahren kurze und lange Erzählungen in verschiedenen Genres. Neben seinen literarischen Aktivitäten war er zwei Jahre lang als leitender Redakteur für das internationale Magazin SpielxPress tätig und auch als Chefredakteur für mehrere bekannte deutschsprachige Medienportale aktiv. Mehrere seiner Kurzgeschichten und Gedichte sind in verschiedenen Anthologien veröffentlicht worden.
Neben seinen Aktivitäten als Redakteur hat er mittlerweile 10 Anthologien herausgegeben sowie mehrere Heftromane und einen Roman veröffentlicht

Bei Literaturkritik.de erweitert er sein Spektrum.

www.cernohuby.com



Beiträge in literaturkritik.de von Stefan CernohubyRSS-Newsfeed neue Artikel von Stefan Cernohuby:

Zahl der Beiträge: 22
Zuletzt erschienen:

Wenn Erfahrung keinen Spaß macht.
Heinrich Steinfest beschäftigt sich in seiner „Gebrauchsanweisung fürs Scheitern“ mit der Lust und Unlust des Misslingens
Von Stefan Cernohuby
Ausgabe 02-2020

Der Mann, dessen Name nicht genannt wird.
John Connolly gräbt tief in cineastischer Vergangenheit
Von Stefan Cernohuby
Ausgabe 10-2018


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück