Informationen über:
Prof. Dr. Stephan Wolting

Stephan Wolting, geb. 1960, lehrt als Professor für interkulturelle Kommunikation am Institut für Angewandte Linguistik der Universität Posen in Polen. Er studierte an der Universität Düsseldorf, promovierte dort 1991 und habilitierte sich 2004 an der Universität Wrocław mit einer Arbeit zum „Deutschen, polnischen und jüdischen Theater in der Freistadt Danzig“. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören akademische Kulturen im internationalen Vergleich. 2007 veröffentlichte er zusammen mit Norbert Honsza eine Biografie über Marcel Reich-Ranicki in polnischer Sprache.



Beiträge in literaturkritik.de von Prof. Dr. Stephan WoltingRSS-Newsfeed neue Artikel von Stephan Wolting:

Zahl der Beiträge: 21
Zuletzt erschienen:

Während der Pandemie ins Café.
Abwesend Gestriges und zukünftig Anwesendes in Katharina Hackers Roman „Die Gäste“
Von Stephan Wolting
Ausgabe 09-2022

Gedichte und Sprachspiele als Weltöffner und Sprachschlüssel.
Die Wiener Lyrikerin Margret Kreidl schreibt mit „Schlüssel zum Offenen“ Schlüsselgedichte gegen die Banalisierung und Krisenhaftigkeit der Welt
Von Stephan Wolting
Ausgabe 08-2022


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück