Informationen über:
PD Dr. Manuel Bauer

Manuel Bauer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Neuere deutsche Literatur der Universität Marburg. Seiner Dissertation, die 2011 unter dem Titel "Schlegel und Schleiermacher. Frühromantische Kunstkritik und Hermeneutik" erschien, folgte 2016 die Habilitationsschrift "Ökonomische Menschen. Literarische Wirtschaftsanthropologie des 19. Jahrhunderts". 2018 legte er den einführenden Überblicksband "Der literarische Faust-Mythos. Grundlagen - Geschichte - Gegenwart" vor. Arbeitsschwerpunkte: Literarische Wirtschaftsanthropologie, Frühromantik, Hermeneutik, Literaturtheorie, Kriminal- bzw. Verbrechensliteratur, Epostheorie, der literarische Faust-Mythos.



Beiträge in literaturkritik.de von PD Dr. Manuel BauerRSS-Newsfeed neue Artikel von Manuel Bauer:

Zahl der Beiträge: 74
Zuletzt erschienen:

Mörder und Maigret, Mythos und Methode.
Beobachtungen zu Georges Simenons Kriminalliteratur
Von Manuel Bauer
Ausgabe 04-2020

Und wozu Dichterjubiläen in dürftiger Zeit – zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins.
Vorbemerkungen zum Schwerpunkt
Von Manuel Bauer und der Übung Lehrredaktion
Ausgabe 03-2020


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück