Suche  

Autoren : Benyoëtz, Elazar

Unterkategorie
 
Elazar Benyoëtz, geboren am 24. März 1937 in Wiener Neustadt als Paul Koppel und seit 1939 in Jerusalem aufgewachsen und lebend, ist der wohl bedeutendste deutschsprachige Aphoristiker der Gegenwart.

Seine ersten Gedichtbände schrieb er auf hebräisch, doch seit 1969 erschienen seine Essays und Aphorismenbände, in denen er sich mit religiösen Themen sowie der Sprache selbst befasst, beinahe ausschließlich in deutscher Sprache. Benyoëtz lebte zwischen 1964 und 1968 in Berlin und ist seit 2003 korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

Angaben nach Narr Verlag und Wikipedia, Januar 2021

Red

Artikel über Benyoëtz in literaturkritik.de:

Kosmos des Geistes.
Friedemann Spicker gibt mit „Beziehungsweisen“ ein „Porträt aus Briefen“ des Aphoristikers Elazar Benyoëtz heraus
Von Klaus Hübner
Ausgabe 02-2021





Aktualisiert am 2021-01-20 17:52:53
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort