Suche  

Autoren : Menke, Christoph

Unterkategorie
 
Christoph Menke, geb. 1958, studierte Philosophie und Germanistik in Heidelberg und Konstanz. Nach seiner Promotion in Konstanz (1987) und seiner Habilitation in Berlin (1995) war Menke von 1997 bis 1999 Associate Professor an der New School for Social Research, New York. Von 1999 bis 2008 war er Professor für Philosophie mit Schwerpunkt Ethik und Ästhetik an der Universität Potsdam. Seit Sommer 2009 ist er Professor für Praktische Philosophie (unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsphilosophie und der politischen Philosophie) an der Universität Frankfurt.

Veröffentlichungen:

1988 Die Souveränität der Kunst: Ästhetische Erfahrung nach Adorno und Derrida, Frankfurt a.M.: Suhrkamp
1993 Zur Verteidigung der Vernunft gegen ihre Liebhaber und Verächter (Hg. mit Martin Seel), Frankfurt a.M.: Suhrkamp
1993 Paul de Man, Die Ideologie des Ästhetischen (Hg.), Frankfurt a.M.: Suhrkamp
1996 Tragödie im Sittlichen. Gerechtigkeit und Freiheit nach Hegel, Frankfurt a.M.: Suhrkamp
2002 Philosophie der Dekonstruktion. Zum Verhältnis von Normativität und Praxis (Hg. mit Andrea Kern), Frankfurt a.M.: Suhrkamp
2003 Dimensionen ästhetischer Erfahrung (Hg. mit Joachim Küpper), Frankfurt a.M.: Suhrkamp
2004 Spiegelungen der Gleichheit. Politische Philosophie nach Adorno und Derrida, Frankfurt a.M.: Suhrkamp
2004 Menschenrechte und Bioethik (Hg. mit Eckart Klein), Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag
2005 Die Gegenwart der Tragödie. Versuch über Urteil und Spiel, Frankfurt a.M.: Suhrkamp
2005 Literatur als Philosophie – Philosophie als Literatur (Hg. mit Eva Horn, Bettine Menke), München: Fink
2008 Kraft. Ein Grundbegriff ästhetischer Anthropologie, Frankfurt a.M.: Suhrkamp


Artikel über Menke in literaturkritik.de:

Eine kommende Ästhetik.
Zu Christoph Menkes „Die Kraft der Kunst“
Von Sebastian Schreull
Ausgabe 09-2013

Butter bei die Fische!.
Über Christoph Menkes Studie "Kraft. Ein Grundbegriff ästhetischer Anthropologie"
Von Michael Mayer
Ausgabe 05-2009

Philosophie der Dekonstruktion
Ausgabe 04-2003




Aktualisiert am 2009-10-21 19:33:58
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort