Suche  

Autoren : Reidy, Julian

Unterkategorie
 
Julian Reidy, geb. 1986, studierte von 2005 bis 2010 Germanistik und Anglistik an der Universität Bern. 2011 wurde er mit einer Arbeit zur »Väterliteratur« promoviert. Seit 2013 ist er als Postdoktorand am Thomas-Mann-Archiv der ETH Zürich beschäftigt.
Angaben nach Aisthesis Verlag, Stand: Juli 2013.

Artikel in literaturkritik.de über Julian Reidy:

Innovative Zugänge zu den Texten Thomas Manns.
Der Sammelband „Mann_lichkeiten“ von Julian Reidy und Ariane Totzke setzt in der Thomas-Mann-Forschung neue Akzente
Von Michael Fassel
Ausgabe 03-2020

Das Dispositiv der Annäherungsprosa.
„Rekonstruktion und Entheroisierung“ als „Paradigmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“: Julian Reidy erinnert an vergessene Vorbilder aktueller „Generationenromane“
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 07-2013



Aktualisiert am 2013-07-20 10:25:49
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort