Informationen über:
Volker Strebel

Geboren 1962 in Waldsassen/Oberpfalz.
Studium der evangelischen Religionspädagogik, sowie Germanistik, slavische Philologie und Deutsch als Fremdsprache.
Zahlreiche Veröffentlichungen vor allem über russische und tschechische Literatur.
Zuletzt: "Im Vertrautsein zuhause - Reiner Kunze und die tschechische Literatur", in: Matthias Buth / Günter Kunert (Hg.) "Dichter dulden keine Diktatoren neben sich", Weilerswirst 2013 sowie "Verzeichnis von Übersetzern aus dem Tschechischen ins Deutsche zwischen 1900 und 1945", in: Jozo Dzambo (Hg.) "Praha - Prag 1900 - 1945. Literaturstadt zweier Sprachen, vieler Mittler", Passau 2010.

Volker.Strebel@Verwaltung.uni-muenchen.de

Beiträge in literaturkritik.de von Volker StrebelRSS-Newsfeed neue Artikel von Volker Strebel:

Zahl der Beiträge: 139
Zuletzt erschienen:

Franz Kafka in Kalpadotia.
Anti-Idylle, Science-Fiction und erratischer Block zugleich – „Mimner oder das Tier der Trauer“ des tschechischen Schriftstellers Jiří Gruša (1938–2011)
Von Volker Strebel

Die alte europäische Tugend der Neugier.
Eine Sammlung von Aufsätzen und Essays vermittelt aktuelle Denkanstöße „über Ethik, Menschenrechte, Bildung und Politik“ des tschechischen Philosophen Jan Sokol
Von Volker Strebel
Ausgabe 09-2016


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück