Ankündigungen

Die Seite dient der Ankündigung vor allem von literatur- und kulturwissenschaftlichen Tagungen sowie von literarischen Veranstaltungen mit überregionaler Bedeutung.

Inhalt

Translatorische Akteure
Eine eigene Ankündigung einstellen ...(nur für Online-Abonnenten und Mitarbeiter)

 
 

Translatorische Akteure

Übersetzerwerkstatt 2018

19.-20. Juli 2018

In den 2000er Jahren entstanden in der japanischen Literaturszene rasch aufeinanderfolgend viele innovative Trends und Themen: Die „J-Literatur“ als eine neue japanische Literatur mit Ambitionen auf den internationalen Markt wurde ausgerufen, „Girlie-Autorinnen“ wie Akira Kuroda, Risa Wataya und Hitomi Kanehara eroberten den Literaturmarkt, und die Prekariatsliteratur der späten 1990er erreichte um das Jahr 2006 einen Höhepunkt. Das Konzept „Literatur“ hat sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts von den Setzungen der junbungaku-Textwelt der Shôwa-Ära entfernt und eine Charakteristik der Heisei-Epoche entwickelt. Zum Repertoire der Heisei-Literatur zählen nicht zuletzt medienaffine Formate wie der Handyroman oder zeitdiagnostische Inhalte bzw. literarische Repräsentationen zeitgeschichtlicher Ereignisse, wie sie in der sogenannten 3.11- oder Post-Fukushima-Literatur behandelt werden.

Literaturübersetzer aus dem Japanischen erschließen – im Schulterschluss mit der akademischen japanbezogenen Literaturforschung – die genannten Strömungen und vermitteln sie an ein Lesepublikum, im besten Fall auch an jüngere Lesergenerationen, die so an die zeitgenössische japanische Literatur herangeführt werden. Das Entdecken neuer Textwelten, das Platzieren übertragener Texte in geeignete Verlage sowie die die Bücher begleitende Kommunikation sind Dinge des Tagesgeschäfts und werden selten reflektiert. Ziel des Intensivseminars  „Translatorische Akteure“ ist es deshalb neben der praktischen Unterweisung, theoretische Ansätze und Arbeitsbegriffe des „translatorischen Handels“ vorzustellen.

Verantwortlich: Japanologie der Goethe-Universität Frankfurt, 19.07.2018

nach oben

 

Weitere Informationsdienste

derzeit keine Hinweise