Dieter Hildebrandts Lessing-Biographie als Taschenbuchausgabe

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

Als der Schriftsteller und Journalist Dieter Hildebrandt 1979 seine umfangreiche Lessing-Biographie veröffentlichte, fand er mit seinem anschaulichen Portrait dieses Aufklärers, der sein Leben lang gegen Mittelmäßigkeit, Dummheit und Intoleranz kämpfte, viel positive Resonanz. Peter Demetz bescheinigte ihm in seiner Rezension "einen ausgezeichneten Instinkt für dramatische Situationen und Wendepunkte im Leben Lessings". Das Spannungsfeld, in dem sich die Biographie bewegt, kennzeichnen zwei konträre Sätze in den einleitenden Kapiteln: "Dem Mann ist alles geglückt", lautet der eine. Und der andere: "Dem Mann ist alles fehlgeschlagen." Die Biographie ist jetzt als Taschenbuch zu haben und liest sich noch nach einem viertel Jahrhundert so gut wie ehedem.

K. F.

Kein Bild

Dieter Hildebrandt: Lessing. Biographie einer Emanzipation.
Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003.
510 Seiten, 17,00 EUR.
ISBN-10: 3423340495

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch