Gegenwartskulturen bei literaturkritik.de

Logo

Fakultät für Geisteswissenschaften

Institut für Germanistik

Verantwortliche Redaktionsleiterin: Prof. Dr. Alexandra Pontzen
Koordination:  Anna Köbrich
Mitarbeit in der Redaktion: Eva Wenger, Laura-Marie Schmidt
Redaktionsadresse: literaturkritik/at/uni-due.de
Gegenwartskulturen auf facebook
Informationen für Mitarbeit

Gegenwartskulturen in literaturkritik.de: 4/2014; 5/2014; 6/2014, 7/2014, 8/2014, 9/2014, 10/2014; 11/2014, 12/2014, 01/2015, 02/2015, 03/2015, 04/2015, 05/2015, 06/2015, 07/2015, 08/2015, 09/2015, 10/2015, 11/2015, 12/2015, 01/2016, 02/2016, 03/2016, 04/2016, 05/2016, 06/2016, 07/2016, 08/2016, 09/2016, 10/2016, 11/2016, 12/2016, 01/2017, 02/2017, 03/2017, 04/2017, 05/2017, 06/2017, 07/2017, 08/2017, 09/2017, 10/2017, 11/2017, 12/2017, 01/2018, 02/2018, 03/2018, 04/2018, 05/2018, 06/2018, 07/2018, 08/2018, 09/2018, 10/2018, 11/2018, 12/2018, 01/2019, 02/2019, 03/2019, 04/2019, 05/2019, 06/2019, 07/2019, 08/2019, 09/2019, 10/2019, 11/2019, 12/2019, 01/2020, 02/2020, 03/2020, 04/2020, 05/2020, 06/2020, 07/2020, 08/2020, 09/2020, 10/2020, 11/2020, 12/2020, 01/2021, 02/2021, 03/2021, 04/2021, 05/2021, 06/2021, 07/2021, 08/2021, 09/2021, 10/2021, 11/2021, 12/2021, 01/2022, 02/2022, 03/2022, 04/2022, 05/2022, 06/2022, 07/2022, 08/2022, 09/2022 oder nach Textsorten chronologisch geordnet hier

Ausgabe Oktober

Rezensionen

Vom Scheitern am Leben und schadenfroher Genugtuung
Heinz Strunks „Ein Sommer in Niendorf“
Von Laura Hoffmann

Leiser Feminismus
Yael Inokai erzählt in ihrem Roman „Ein simpler Eingriff“ mit poetischer Kraft aus dem Leben einer jungen Krankenschwester
Von Michael Fassel

Von der Ungerechtigkeit, als begabte Frau auf die Welt zu kommen
Die gesammelten Werke von Mechtilde Lichnowsky bieten Einblicke in ihr Leben und literarisches Schaffen
Von Werner Jung

Das Frauenproblem geht alle an
Hildegard E. Keller gibt die gesammelten Werke der argentinischen Schriftstellerin Alfonsina Storni heraus
Von Werner Jung

Zu viel Spaß am Morden
Kôtarô Isaka fragt in seinem temporeichen Thriller „Bullet Train“ nach der Professionalität von Berufskillern und der Bedeutung guter Beziehungen
Von Lisette Gebhardt

Brav gewühlt, Maulwurf!
Jörg Auberg schreibt die mäandrierende Geschichte der sogenannten „New Yorker Intellektuellen“ von den 1930er Jahren bis heute
Von Rolf Parr

Hinweise

Stefan Hermes publiziert die literaturwissenschaftliche Studie „Figuren der Anderen. Völkerkundliche Anthropologie und Drama im Sturm und Drang“

Tobias Kurwinkel und Stefanie Jakobi publizieren den Sammelband „Narratoästhetik und Didaktik kinder- und jugendmedialer Motive. Von literarischen Außenseitern, dem Vampir auf der Leinwand und dem Tod im Comicbuch“