Informationen über:
Prof. Dr. Werner Jung

Prof. Dr. Werner Jung, lehrt und forscht auf dem Gebiet der Neueren deutschen Literaturgeschichte an der Universität Duisburg-Essen; Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Literatur des 18.-21. Jhdt., Editionsphilologie, Literaturtheorie, Poetik und Ästhetik. (Mit-)Herausgeber der Werkausgaben von Heinrich Böll, Ludwig Harig, Dieter Wellershoff und Georg Lukács. Letzte Bücher: Werner Jung: Raumphantasien und Phantasieräume. Essays über Literatur und Raum. Bielefeld, Aisthesis, 2013; Werner Jung/ Sibylle Schönborn (Hg.): Praeceptor Germaniae.Christian Fürchtegott Gellerts 18. Jahrhundert. Bielefeld, Aisthesis, 2013.

werner.jung@uni-due.de



Beiträge in literaturkritik.de von Prof. Dr. Werner JungRSS-Newsfeed neue Artikel von Werner Jung:

Zahl der Beiträge: 13
Zuletzt erschienen:

Abgebrochen, aber vollendet.
Kurt Oesterles Großessay „Wir & Hölderlin?“ betrachtet Aktualität, Werk, Person und Rezeption Friedrich Hölderlins
Von Werner Jung
Ausgabe 05-2020

Schöne Tage im Tübinger Stift.
Die Geschichte eines produktiven Dreierbunds
Von Werner Jung
Ausgabe 03-2020


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück