Informationen über:
Dr. Stephan Ehrig

Stephan Ehrig, Jg. 1986, studierte Germanistik, Ev. Theologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Leipzig und der Université Aix-Marseille. Er wurde 2017 an der University of Bristol (UK) mit einer Arbeit zur Rezeption Heinrich von Kleists in Literatur und Theater der DDR promoviert. Nach Lehraufträgen und Forschungsprojekten an den Universitäten London (School of Advanced Studies), Durham und University College Dublin, lehrt er seit 2022 Germanistik an der Universität Glasgow. Zu seinen Arbeits- und Forschungsschwerpunkten gehören Heinrich von Kleist, Literatur, Film und Theater der DDR, Ästhetik der klassischen Moderne sowie ästhetische Repräsentationen von Architektur und Städtebau.

https://people.ucd.ie/stephan.ehrig



Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Stephan EhrigRSS-Newsfeed neue Artikel von Stephan Ehrig:

Zahl der Beiträge: 4
Zuletzt erschienen:

Historische Augenblicke eines Germanistenlebens.
Bénédicte Terrisse und Clément Fradin gelingt eine überfällige Annäherung an Hans Mayer
Von Stephan Ehrig
Ausgabe 02-2022

Sexual(kultur)geschichte avant la lettre.
Michael Navratil und Florian Remele erweitern in „Unerlaubte Gleichheit. Homosexualität und mann-männliches Begehren in Kulturgeschichte und Kulturvergleich“ den Diskurs über mann-männliches Begehren durch einen kulturgeschichtlichen Problemaufriss
Von Stephan Ehrig
Ausgabe 12-2021


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück