Informationen über:
Sebastian Lübcke

Sebastian Lübcke hat von 2008 bis 2013 an den Universitäten Gießen und Fribourg Germanistik und Philosophie studiert. Von 2013 bis 2015 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte und allgemeine Literaturwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Forschungs- und Lehraufenthalte führten ihn an die Universitäten Bari und Udine. Gegenwärtig promoviert er mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes zum 'Nachleben des ewigen Lebens' in der neuzeitlichen Literaturgeschichte von Mitte des 18. bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Verhältnis von Literatur und Religion, Literatur und Sozialkritik, Raum- und Zeittheorie, nicht-historistischen komparatistischen Methodiken wie der 'Wahlverwandtschaft' und dem 'Nachleben' sowie in den Human-Animal-Studies.

sebastian_luebcke@web.de


Beiträge in literaturkritik.de von Sebastian LübckeRSS-Newsfeed neue Artikel von Sebastian Lübcke:

Zahl der Beiträge: 1
Zuletzt erschienen:

Kunst als Stimme des stummen Tierleids.
Tier und Ästhetik in und mit der Kritischen Theorie
Von Sebastian Lübcke
Ausgabe 02-2018


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück