Informationen über:
Maximilian Mengeringhaus

Maximilian Mengeringhaus, geboren 1988, studierte Deutsche Sprache u. Literatur und Philosophie in Köln. Im Anschluss an das Studium zweijährige Tätigkeit zunächst als Volontär, dann als Pressereferent im Suhrkamp Verlag. Seit 2017 Promotionsstipendiat an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien. Arbeitstitel der Dissertation zum deutschsprachigen Langgedicht: "Die Gemeinschaft im Gedicht".

mmengeri@zedat.fu-berlin.de


http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/friedrichschlegel/personen/Doktorand_innen/Mengeringhaus/index.html



Beiträge in literaturkritik.de von Maximilian MengeringhausRSS-Newsfeed neue Artikel von Maximilian Mengeringhaus:

Zahl der Beiträge: 5
Zuletzt erschienen:

Anti gegen alles.
Die Wiederauflage der Zeitschrift „Zwischen den Kriegen“ zeigt ihre Herausgeber Werner Riegel und Peter Rühmkorf als kulturpolitische Partisanen der Adenauer-Ära
Von Maximilian Mengeringhaus
Ausgabe 01-2020

Gründungsakt der Ezuversity.
„Der Geist der Romantik“ zeigt den jungen Ezra Pound bei der Ausarbeitung seiner Dichtungstheorie für die literarische Hochmoderne
Von Maximilian Mengeringhaus
Ausgabe 04-2019


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück