Suche  

Autoren : Eibl, Karl

Unterkategorie
 
Karl Eibl (1940-2014) war Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Trier und München. Er hat wichtige Beiträge zur Sozialge­schichte der Literatur (Die Entstehung der Poesie, 1995) und zur Anthropologie von Literatur im Kontext der evolutionären Psychologie geleistet (Animal Poeta, 2004). Posthum sind 2016 sein letztes Buch Evolution – Kognition – Dichtung. Zur Anthropologie der Literatur und eine Neuausgabe seiner Vorlesungen über Goethes Faust erschienen (Das monumentale Ich). In der Goetheforschung hat er sich durch diese Monographie und die zweibändige kommentierte Ausgabe von Goethes Gedichten (Frankfurt 1987/8) einen Namen gemacht.

Angaben nach Verlag LiteraturWissenschaft.de, Oktober 2016

Artikel über Karl Eibl in literaturkritik.de:

Karl Eibls anthropologische Studie über Evolution, Kognition und Dichtung
Ausgabe 10-2016

"Das monumentale Ich": Karl Eibls Vorlesungen über Goethes „Faust“ in einer Neuausgabe
Ausgabe 10-2016

Spannung – eine exemplarische Herausforderung der Emotionsforschung.
Aus Anlass einiger Neuerscheinungen zu einem wissenschaftlich lange ignorierten Phänomen
Von Thomas Anz
Ausgabe 05-2010

Über den Zusammenhang der tierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen.
Nach Friedrich Schiller und Charles Darwin zu neuen Konzepten einer Evolutionstheorie der Kultur
Von Karl Eibl
Ausgabe 02-2009

Austausch und Kooperation - Karl Eibl, Katja Mellmann und Rüdiger Zymner haben den interdisziplinären Sammelband "Im Rücken der Kulturen" herausgegeben
Ausgabe 08-2007

Lust, Attrappenwirkung und affektive Bindung.
Literarische Ästhetik im Zeichen der Evolutionspsychologie
Von Katja Mellmann
Ausgabe 12-2006

Schönheit und Geschlecht.
Konstruktionen von Weiblichkeit und Männlichkeit in ästhetischen Theorien
Von Thomas Anz
Ausgabe 12-2005

Ende gut. Alles Goethe.
Ein Sammelband über Goethes Kritiker
Von Frauke Nowak
Ausgabe 09-2003

Der elektronische Goethe.
Autobiographisch orientierte, nichtwissenschaftliche CD-ROMs
Von Alexandra Hildebrandt
Ausgabe 07-1999



Artikel von Karl Eibl in literaturkritik.de


Aktualisiert am 2016-10-09 19:21:39
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort