Suche  

Autoren : Frömming, Gesa

Unterkategorie
 
Gesa Frömming ist Literaturwissenschaftlerin mit Arbeitsschwerpunkten in der Musikästhetik, der deutschen Literatur und Ästhetik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts und der zeitgenössischen Ästhetik, Literatur und Politik. Sie studierte Deutsche Philologie, Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie an den Universitäten Göttingen, Berkeley und Vanderbilt. An letzterer promovierte sie mit einer Arbeit zu Wieland. Derzeit arbeitet sie im Rahmen der Forschergruppe Cinepoetics an der FU Berlin.

J.H.

Angaben nach Cinepoetics, Februar 2017

Artikel über Frömming in literaturkritik.de:

Melancholie, Musik und Selbstregierung.
Gesa Frömmings Studie Pastorale liest Wielands Werke in einem komplexen Spannungsfeld
Von Jakob Christoph Heller
Ausgabe 03-2017




Aktualisiert am 2017-02-07 09:51:57
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort