Suche  

Autoren : Goosen, Frank

Unterkategorie
 
Frank Goosen, geb. am 31.5.1966 in Bochum, studierte von 1986-92 Geschichte, Germanistik und Politik an der Ruhr-Universität Bochum. 1992 hatte er seine ersten literarisch-kabarettistischen Auftritte mit dem Duo "Tresenlesen" in Bochum und in Hattingen. Das Duo professionalisierte sich zunehmend und trat zwei Jahre später in Funk und Fernsehen auf.

Angaben nach Eichborn Verlag, Mai 2010

Artikel über Goosen in literaturkritik.de:

Deutsche Wende, seitenverkehrt.
Frank Goosen erinnert mit seinem Roman „Kein Wunder“ an das geschichtsträchtige Jahr 1989
Von Dietmar Jacobsen
Ausgabe 04-2019

Heimat ist kompliziert.
Über Frank Goosens neuen Roman „Sommerfest“
Von Thomas Neumann
Ausgabe 06-2012

Datt Sprachrohr von Kulturstadt Pott.
Frank Goosens „Radio Heimat“
Von Thomas Neumann
Ausgabe 05-2010

Vom Lachen und vom Weinen.
Frank Goosens Roman über den Versuch, eine Freundschaft zu retten
Von Alexandra Helms
Ausgabe 06-2003

Die kühlen 80er.
Frank Goosens Roman "Liegen lernen"
Von Volker Maria Neumann
Ausgabe 04-2001




Aktualisiert am 2010-05-09 14:26:41
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort