Suche  

Autoren : Händler, Ernst-Wilhelm

Unterkategorie
 
Ernst-Wilhelm Händler, geb. am 26.3.1953 in München, lebt in Regensburg und München. Er ist Autor der Romane "Der Überlebende", "Welt aus Glas", "Die Frau des Schriftstellers", "Wenn wir sterben", "Sturm", "Fall" und "Kongress" sowie des Erzählungsbandes "Stadt mit Häusern", "München". Darüber hinaus schreibt er Essays über ökonomische, gesellschaftliche und künstlerische Themen. Für seine Romane erhielt er den Erik-Reger-Preis, den Preis der SWR-Bestenliste, den Kulturpreis der Stadt Regensburg und den Hans-Erich-Nossack-Preis.

Red.Mb., Angaben nach S. Fischer Verlag, Februar 2017

Artikel über Händler in literaturkritik.de:

Gefühle als Organisationsprinzip.
Warum der Roman noch immer die gesellschaftlich wichtigste Kunstform ist: Über Ernst-Wilhelm Händlers Essay „Versuch über den Roman als Erkenntnisinstrument“
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 05-2015

Von den Abgründen in den Chefetagen.
Ernst-Wilhelm Händler erzählt in seinem Roman „Der Überlebende“ von der kalten Sprache der Macht und der Zerstörung im Management
Von Gunter Irmler
Ausgabe 08-2013

Jillian oder wie ich die Welt sah.
Einige Anmerkungen zu Ernst-Wilhelm Händlers Roman „Welt aus Glas“
Von Thomas Neumann
Ausgabe 01-2010

Ernst-Wilhelm Händlers "Sturm" als Taschenbuch
Ausgabe 05-2004

It´s the Economy, stupid!.
Ernst-Wilhelm Händler schreibt einen großen Wirtschaftsroman: "Wenn wir sterben"
Von Stephan Maus
Ausgabe 10-2002

Franz-Josef Murau hat einen Scherz gemacht.
Ernst-Wilhelm Händler ist immun gegen die Bernhard-Epidemie
Von Saskia Schulte
Ausgabe 06-2001

Wie ein Bild sei dein Gedicht.
Ernst-Wilhelm Händler hat einen Fantasy-Roman geschrieben
Von Lutz Hagestedt
Ausgabe 11-1999




Aktualisiert am 2017-02-25 11:26:49
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort