Suche  

Autoren : Helgason, Hallgrimur

Unterkategorie
 
Hallgrímur Helgason, geb. am 18.1.1959 in Reykjavík, war nach dem Studium an der Hochschule für Kunst und Kunstgewerbe in Reykjavík, er besuchte ein Jahr die Kunstakademie in München. Seit 1982 arbeitet er als Autor und bildender Künstler in seiner Heimatstadt.

Angaben nach Klett-Cotta Verlag, April 2010

Artikel über Helgason in literaturkritik.de:

Als amerikanischer Auftragskiller in Island.
Hallgrimur Helgason gibt zehn Tipps, wie man das Morden beenden und mit dem Abwasch beginnen kann
Von Georg Patzer
Ausgabe 04-2010

Unzeitgemäße Betrachtungen.
Hallgrímur Helgasons Außenseiter-Roman "Rokland" beklagt die Verblödung Islands
Von Stefan Mesch
Ausgabe 10-2006

Missglückte Laxness-Demontage.
Hallgrimúr Helgason schreibt auf zweifelhafte Weise "Vom zweifelhaften Vergnügen, tot zu sein"
Von Friedhelm Rathjen
Ausgabe 08-2006

Alte Bekannte.
Im Roman des Isländers Hallgrímur Helgason erwacht ein Schriftsteller nach seinem Tod in seinem eigenen Werk
Von Anne K. Betz
Ausgabe 08-2006

Mutter Teresa auf der Babe-Skala.
Hallgrímur Helgason schätzt alle Frauen
Von Stephan Maus
Ausgabe 12-2002




Aktualisiert am 2010-04-18 18:23:03
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort