Suche  

Autoren : Jessen, Jens

Unterkategorie
 
Jens Jessen, geb. 1955, ist Verlagslektor, Journalist, Publizist und Romanautor. 1988 bis 2014 war er Redakteur bzw. Ressortleiter in den Feuilletons von „FAZ“, „Berliner Zeitung“ und „Die Zeit“. 2000 erschien "Deutsche Lebenslügen. Erkundungen einer bewußtlosen Gesellschaft".

Angaben nach Hanser Literaturerlage und Wikipedia, Januar 2019

J.S.

Artikel über Jessen in literaturkritik.de:

Verlierer mit Beharrungskraft.
Jens Jessen fragt sich, „Was vom Adel blieb“
Von Jochen Strobel
Ausgabe 02-2019

Den Markt ins Fegefeuer!.
Die Essayisten in Jens Jessens Sammelband fordern die Läuterung des Kapitalismus
Von Josef Bordat
Ausgabe 12-2006




Aktualisiert am 2019-01-10 12:08:19
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort