Suche  

Autoren : Josipovici, Gabriel

Unterkategorie
 
Gabriel Josipovici, geboren 1940 in Nizza als Sohn ägyptisch-jüdischer Eltern, lebt seit fünfzig Jahren in England, wo er viele Jahre Universitätsdozent war. Autor von Erzählungen und Romanen, Theaterstücken und Hörspielen und von kulturgeschichtlichen Werken; Literaturkritiker. Auf deutsch erschien u. a. der Roman „Nur ein Scherz“.

Angaben nach Suhrkamp Verlag, Januar 2011

Artikel über Josipovici in literaturkritik.de:

Die Welt in einem Klang.
Gabriel Josipovici erzählt in seinem Roman „Unendlichkeit. Die Geschichte eines Augenblicks“ von einem Komponistenleben und dem Zusammenhang von Mystik und Musik
Von Christof Rudek
Ausgabe 08-2013

Ein Monolog-Roman im Gehen.
Der englische Autor Gabriel Josipovici nimmt uns in „Moo Pak“ mit auf einen langen Spaziergang durch die literarische Geisteswelt Europas
Von Willi Huntemann
Ausgabe 01-2011

Nur ein Scherz.
In Gabriel Josipovicis neuem Roman lauschen wir den Unterhaltungen seiner Figuren - ganz schlichte Dialoge, die den Leser dennoch in ihren Bann ziehen
Von Sarah Weiss
Ausgabe 06-2006

Der Ton macht die Musik.
Josipovicis Dialogroman "Jetzt"
Von Sebastian Domsch
Ausgabe 09-2000




Aktualisiert am 2011-01-13 21:41:49
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort