Suche  

Autoren : Karr, Alphonse

Unterkategorie
 
Alphonse Karr (1808–1890), mütterlicherseits im Großbürgertum zu Hause und väterlicherseits mit deutschen Musikern als Vorfahren, machte sich als junger Mann rasch einen Namen in der literarischen Welt von Paris. Mit dem Erscheinen von Reise um meinen Garten im April 1845 stand er schon auf dem Gipfel seines Erfolgs, nachdem er unter anderem eine dreiteilige Romanbiographie und Novellen im romantischen Zeitgeschmack verfasst hatte. Als Zeitgenosse von Victor Hugo und Balzac arbeitete Alphonse Karr zudem als Journalist. Seit 1839 erschien sein Magazin Les Guêpes (Die Wespen) fast acht Jahre lang monatlich.

Angaben nach Die Andere Bibliothek, März 2021

Red.

Artikel über Karr in literaturkritik.de:

Das große Staunen.
Wie man die Wunder im Kleinen entdeckt, erkundet Alphonse Karr in „Reise um meinen Garten“
Von Matthias Hennig
Ausgabe 03-2021





Aktualisiert am 2021-03-12 17:35:12
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort