Suche  

Autoren : Mahlke, Inger-Maria

Unterkategorie
 
Inger-Maria Mahlke, geb. 1977 in Hamberg, wuchs in Lübeck und auf Teneriffa auf, studierte Rechtswissenschaften an der FU Berlin und arbeitete dort am Lehrstuhl für Kriminologie. 2010 erschien ihr Debütroman Silberfischchen. Für ihren Roman Archipel erhielt sie den Deutschen Buchpreis 2018.

Angaben nach Rowohlt Verlag und Wikipedia, Oktober 2018

Red.MR

Artikel über Inger-Maria Mahlke in literaturkritik.de:

95 Jahre Teneriffa in Kamerazooms.
Buchpreis-Gewinnerin Inger-Maria Mahlke erzählt in „Archipel“ die zerrüttete Geschichte einer Familie von der Gegenwart bis zurück ins Jahr 1919
Von Katrin Lüdeke
Ausgabe 01-2019

Der Kondensmilch beim Tropfen zusehen.
Inger-Maria Mahlkes Roman „Archipel“ changiert zwischen einem großen Entwurf und gepflegter Langeweile
Von Sofie Dobbener
Ausgabe 01-2019

Rückwärts durch ein Jahrhundert.
Inger-Maria Mahlke erhält für ihren Roman „Archipel“ aus guten Gründen den Deutschen Buchpreis 2018
Von Beat Mazenauer
Ausgabe 10-2018

Sex and the Königshof.
Inger-Maria Mahlkes Roman „Wie Ihr wollt“ ist nur zum Teil gelungen – lesen kann man ihn trotzdem
Von Romy Traeber
Ausgabe 10-2015




Aktualisiert am 2018-10-15 17:20:51
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort