Suche  

Autoren : Pelluchon, Corine

Unterkategorie
 
Corine Pelluchon ist Professorin für Philosophie an der Universität Paris-Est Marne-la-Vallée. Sie beschäftigt sich vor allem mit Moralphilosophie, Politischer Philosophie und Fragen der angewandten Ethik in den Bereichen Bio-, Umwelt- und Tierethik. 2020 erhielt sie für ihre philosophische Gegenwartsdiagnostik den Günther Anders-Preis für kritisches Denken.

Angaben nach C. H. Beck, November 2020

Red.

Artikel über Pelluchon in literaturkritik.de:

Hoffnung ist das Gegenteil von Optimismus.
Die französische Philosophin Corine Pelluchon versucht sich an der „Durchquerung des Unmöglichen“
Von Stephan Wolting
Ausgabe 11-2023

Nieder mit dem Speziesismus!.
Corine Pelluchons „Manifest für die Tiere“ ist ein flammendes Plädoyer für mehr Gerechtigkeit
Von Verena Brunschweiger
Ausgabe 11-2020





Aktualisiert am 2020-11-09 17:19:43
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort