Suche  

Autoren : Präauer, Teresa

Unterkategorie
 
Teresa Präauer, geb. 1979 in Linz, studierte Germanistik und Bildende Kunst. Sie ist als Künstlerin und Schriftstellerin tätig und lebt in Wien.

Angaben nach Wallstein Verlag, Oktober 2018

D.T.

Artikel über Präauer in literatutkritik.de:

Der Name muss gefunden werden.
Bringt Teresa Präauer die Lesenden mit „Tier werden“ an die abgründigen Grenzen, die Gilles Deleuze, Félix Guattari und Jaques Derrida bereits beschrieben?
Von Daphne Tokas
Ausgabe 12-2018

Der Vogel als Mensch, als Sänger und als Denkfigur.
Drei Zugänge zur Betrachtung der artenreichsten Klasse der Wirbeltiere
Von Rolf Schönlau
Ausgabe 02-2018

Primat ohne Eigenschaften.
In ihrem tragikomische Roman „Oh Schimmi“ erlaubt sich Teresa Präauer drei Späße mit ihrem Ich-Erzähler
Von Matthias Friedrich
Ausgabe 10-2016

Mein Name sei Johnny.
Teresa Präauer entwirft in ihrem zweiten Roman „Johnny und Jean“ das Porträt eines jungen Mannes als Künstler
Von Gunnar Kaiser
Ausgabe 03-2015

Liebe auf den ersten Blick.
Teresa Präauers Roman „Für den Herrscher aus Übersee“ ist ein poetischer Versuch über das Fliegen und ein paar Menschen
Von Thomas Neumann
Ausgabe 09-2012




Aktualisiert am 2018-10-22 10:10:24
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort