Suche  

Autoren : Schklowskij, Viktor

Unterkategorie
 
Viktor Schklowskij, geb. 1893 in Sankt Petersburg und gest. 1984 in Leningrad, war ein russischer und sowjetischer Schriftsteller und Kritiker. Nach dem Studium der klassischen Philologie leistete er den Militärdienst im Ersten Weltkrieg. Während des Russischen Bürgerkriegs engagierte er sich für die "Sozialrevolutionäre". Er war als Literatur-, Theater- und Filmkritiker und -theoretiker, Drehbuchautor und Essayist tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen, unter anderem zu Leo Tolstoi und Sergei Eisenstein. Schklowskij war Mitbegründer und Hauptvertreter des russischen Formalismus. Ab 1922 war er im Exil kurz in Finnland und dann in Berlin, wo sein berühmtestes Werk "Zoo oder Briefe nicht über die Liebe" erschien. 1923 kehrte er nach Sowjetrussland zurück. In der Stalin-Ära hatte er nur eingeschränkte Möglichkeiten zu publizieren und ständige Angst vor Verfolgung. Nach Stalins Tod 1953 erhielt er erneute Anerkennung als Literaturtheoriker.

Angaben nach Die andere Bibliothek und wikipedia, März 2019

B.S.

Artikel über Schklowskij in literaturkritik.de:

Russland brennt, Iran brennt.
„Sentimentale Reise“ von Viktor Schklowskij liegt erstmals vollständig auf Deutsch vor
Von Behrang Samsami
Ausgabe 04-2019




Aktualisiert am 2019-03-07 10:57:31
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort