Suche  

Autoren : Schmitt, Eric-Emmanuel

Unterkategorie
 
Eric-Emmanuel Schmitt, geboren 1960 in Sainte-Foy-lès-Lyon, studierte Klavier in Lyon und Philosophie in Paris. Mit seinen Erzählungen wie Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran wurde er international berühmt und gehört heute zu den erfolgreichsten Gegenwartsautoren in Frankreich. Schmitt lebt in Brüssel.

Angaben nach S. Fischer, Juni 2020

Artikel über Schmitt in literaturkritik.de:

Das Hohelied des Unsichtbaren.
In „Felix und die Quelle des Lebens“ widmet sich Eric-Emmanuel Schmitt dem Animismus
Von Anne Amend-Söchting
Ausgabe 07-2020

Geschenke statt Liebe.
Eric-Emmanuel Schmitts "Oskar und die Dame in Rosa" ist eine spannende Geschichte für Jugendliche und ein Appell an verängstigte Eltern
Von Katja Köhne
Ausgabe 04-2004

Briefe an den lieben Gott voller Binsenweisheiten.
Eric-Emmanuel Schmitt erzählt von einem krebskranken Jungen
Von Hannelore Piehler
Ausgabe 12-2003

Lesen! Aber mit Genuss.
Michael Schmitt über das Sendekonzept von Elke Heidenreichs neuer Sendung "Lesen!", die am 29. April 2003 im ZDF Premiere hatte
Von Lutz Hagestedt
Ausgabe 05-2003





Aktualisiert am 2020-06-16 16:20:25
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort