Suche  

Autoren : Wagenbach, Klaus

Unterkategorie
 
Klaus Wagenbach, geboren 1930 in Berlin und dort aufgewachsen. Ab 1949 absolvierte er eine Lehre in den Verlagen Suhrkamp und S. Fischer; neben seinem Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Archäologie in München und Frankfurt am Main war er Hersteller im S. Fischer Verlag. Nach der Promotion wurde Klaus Wagenbach 1957 Lektor im Modernen Buch-Club Darmstadt, ab Ende 1959 Lektor für deutsche Literatur im S. Fischer Verlag. Im Herbst 1964 gründete er in Berlin den bis heute unabhängigen Verlag Klaus Wagenbach. Seit Honorarprofessor für Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin. Zahlreiche, insbesondere italienische Ehrungen.

Angaben nach Verlag Klaus Wagenbach, Juli 2008

Artikel über Wagenbach in literaturkritik.de:

Das Erbe annehmen?.
Zwei Sammlungen zur DDR-Lyrik belegen: Was von „drüben“ kam, gehört mit zum Besten, was die deutsche Nachkriegsliteratur zu bieten hat. Nun muss dieses Erbe auch angenommen werden
Von Walter Delabar
Ausgabe 04-2010

Die Logik des Intimen.
Kafkas Leben und Welt - Über Neuerscheinungen zum 125. Geburtstag des Prager Autors
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 07-2008

Kafkas Prozeß, Proceß, Process oder Prozess?.
Kurze Hinweise zum langjährigen Irrwitz der Editionsphilologie
Von Thomas Anz
Ausgabe 07-2008

Keine Jugendsünde.
Klaus Wagenbachs Biografie des jungen Kafka in einer aktualisierten Neuausgabe
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 11-2006

So und (nicht) anders.
Ein Sammelband zum 40. Jubiläum des Klaus Wagenbach Verlags
Von Mario Alexander Weber
Ausgabe 12-2004




Aktualisiert am 2008-07-09 10:27:04
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort