Rezensionen

Notizen im Perlentaucher zu anderen Rezensionen

Angaben nach Innsbrucker Zeitungsarchiv zur deutsch- und fremdsprachigen Literatur (IZA):

Michael Braun: Die Totenuhr setzt mit uns ein und aus
Versuchsanordnungen. "Offene Unruh": Michael Lentz' Gedichte erkunden die Sprache der Liebe
Stuttgarter Zeitung, 292, Das Buch, Freitag, 17. Dezember 2010, S. 33

Beatrice von Matt: Durchzogene Bilanz
Liebesgedichte von Michael Lentz
Neue Zürcher Zeitung, 285, Feuilleton, Dienstag, 7. Dezember 2010, S. 17

Artur Becker: Der Tod ist bilderlos
Lyrik. Michael Lentz' neuer Gedichtband "Offene Unruh" überzeugt als lebenspralles Plädoyer für die Liebe
Rheinischer Merkur, 26, Literatur, Donnerstag, 1. Juli 2010, S. 21

Meike Fessmann: Lass' nicht ab von mir
Michael Lentz erkundet in hundert Gedichten die Sprache der Liebe
Der Tagesspiegel, 20 644, Literatur, Sonntag, 13. Juni 2010, S. 33

Wulf Segebrecht: Küss mich, bittebitte, küss mich
Artistische Clownerien mit einer Prise Barock: In seinen Liebesgedichten zeigt Michael Lentz die ganze Palette seines Könnens. "Offene Unruh" lädt ein zum Festlesen und Loslassen.
FAZ (Bilder und Zeiten), 100, Literatur, Freitag, 30. April 2010, S. Z5

Tobias Lehmkuhl: Zu viel Lied gesungen
Michael Lentz weiß so ungefähr, was die Liebe ist
Süddeutsche Zeitung, 89, Literatur, Montag, 19. April 2010, S. 14

Wolfgang Paterno: Romantik-Vademecum
Literatur. Sucht und Suche nach Sinnlichkeit: Der deutsche Schriftsteller Michael Lentz umkreist in neuen Gedichten die Liebe.
profil, 14, Kultur, Freitag, 2. April 2010, S. 99

Rolf-Bernhard Essig: Mein Papierverlies
Schamlose Herzenslitaneien von Michael Lentz
Frankfurter Rundschau, 70, Feuilleton, Mittwoch, 24. März 2010, S. 31

Rezensionen online: