Informationen über:
Dr. Horst Schmidt

Jg. 1962, geb. in Eschweiler; Studium (Komparatistik, Neuere Deutsche Literaturgeschichte, Ältere Deutsche Literaturgeschichte) an der RWTH Aachen (1982-1988, M.A.) und der Rijksuniversiteit Gent (1988/89, Erasmus-Stipendiat); 1988-1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehr- und Forschungsgebiet Komparatistik der RWTH Aachen; 1990-1992 Verlagslektor in Düsseldorf; seit 1993 freier Journalist und Lektor; zahlreiche journalistische und literaturwissenschaftliche Publikationen (zwei Bücher über Charles Bukowski und Deutschland; Aufsätze, Rezensionen, Artikel in div. literaturwissenschaftlichen Fachorganen und Sammelbänden sowie in zahlreichen Magazinen, Zeitschriften und Zeitungen; Internet-Publikationen). Seit 2012 hauptberuflich Archivar der Stadt Eschweiler (zahlreiche Publikationen - Artikel, Aufsätze, Festschriften, Bücher - zur Lokal- und Regionalgeschichte von Eschweiler). 2018 Promotion in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft an der TU Chemnitz (Thema der Dissertation: Das "Aachener Programm" der Komparatistik).


horst.schmidt.eschweiler@t-online.de



Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Horst SchmidtRSS-Newsfeed neue Artikel von Horst Schmidt:

Zahl der Beiträge: 16
Zuletzt erschienen:

Berliner Plauderbriefe.
Alfred Kerrs gesammelte „Briefe aus der Reichshauptstadt“ aus den Jahren 1897 bis 1922 zeigen den Theaterkritiker und Feuilletonisten als sprachmächtigen Chronisten seiner Zeit
Von Horst Schmidt
Ausgabe 11-2021

Ein Kosmopolit im Zeitalter des Nationalismus.
Die Essays von Georg Brandes sind eine Wiederentdeckung
Von Horst Schmidt
Ausgabe 08-2008


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück