Informationen über:
Dr. Klaus Bonn

Studium der Allgem. u. Vgl. Literaturwissenschaft, Anglistik und Philosophie in Mainz, Promotion über Peter Handke (1992); Dozent für deutsche Sprache, Literatur und Kulturgeschichte an der Universität Debrecen (Ungarn), (1995-2000); Dozent am Institut für Allg. u. Vgl. Literaturwissenschaft der Universität des Saarlandes (2001-2004); seitdem Tätigkeit als Dozent für Deutsch als Zweitsprache und als Übersetzer in Saarbrücken.

Monografien: Die Idee der Wiederholung in Peter Handkes Schriften (Würzburg 1994); Mutter, Dämmer. Ein Versuch (Egelsbach u.a. 1999); Entgegnungen - Erzählungen zur Literatur (Frankfurt a.M. u.a. 1999); [Hg. u.a.] Entdeckungen. Über Jean Paul, Robert Walser, Konrad Bayer und anderes (Frankfurt a.M. u.a. 2002); Zur Topik von Haus, Garten und Wald, Meer - Georges-Arthur Goldschmidt (Bielefeld 2003); Replika. Lektüren verbaler Halluzination (Bielefeld 2006); Handschaften - Chiromantische Lektüren (Hamburg 2012).

Übersetzungen: G.-A. Goldschmidt: Der Stoff des Schreibens (Berlin 2005); H.D. Thoreau: Briefe an einen spirituellen Sucher (Wien u.a. 2012); H.D. Thoreau: Kap Cod (St. Pölten u.a. 2014); Stanley Cavell: Die Sinne von Walden (Berlin 2014); Chloe Aridjis: Buch der Wolken (Hamburg 2017).
[als E-Book Short: H.D. Thoreau: Nacht und Mondlicht (Norderstedt 2016); Vier US-amerikanische Dichterinnen des frühen 20. Jahrhunderts (Norderstedt 2016); H.D. Thoreau: Der Gastwirt (Norderstedt 2017); Stella Benson: Der Mann, der den Bus verpasste (Norderstedt 2018).]

Gedichte: Übers Jahr -Mignetten für Tag und Nacht: Haikus (Norderstedt 2016)

klajubo@t-online.de



Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Klaus BonnRSS-Newsfeed neue Artikel von Klaus Bonn:

Zahl der Beiträge: 19
Zuletzt erschienen:

Wie im Himmel, so auf Erden.
Giorgio Agamben gibt Einblicke in eine Geschichte der Angelologie und Thomas von Aquin dient als Lückenbüßer
Von Klaus Bonn
Ausgabe 04-2008

Lektüren aus Eis und Schnee.
Andrea Dortmann legt eine kleine Tropologie der Kälte vor
Von Klaus Bonn
Ausgabe 04-2008


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück