Informationen über:
PD Dr. Michael Rupp

PD Dr. Michael Rupp, geboren 1969 in Stuttgart, studierte Klassische Philologie und Germanistik in Tübingen, Bonn und Berlin (FU). Promotion 2001 in germanistischer Mediävistik in Tübingen, Habilitation 2008 an der TU Chemnitz. Nach Lehrstuhlvertretungen in Heidelberg und Würzburg ist er seit 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Projekt 'Ärztebriefe' des Institut für Geschichte der Medizin der JMU Würzburg. Im Sommersemester 2021 vertritt er den Lehrstuhl für Deutsche Sprache und Literatur des MIttelalters an der Universität Augsburg.


michael.rupp@mediaevum.de


https://home.uni-leipzig.de/rupp/



Beiträge in literaturkritik.de von PD Dr. Michael RuppRSS-Newsfeed neue Artikel von Michael Rupp:

Zahl der Beiträge: 2
Zuletzt erschienen:

Vom Umgang mit spätantiker Literatur im Spätmittelalter.
Daniela Mairhofer und Agata Mazurek erforschen und edieren die Oxforder Übersetzung der „Consolatio Philosophiae“ des Boethius.
Von Michael Rupp
Ausgabe 07-2021

Vom Nutzen der Ordensgeschichte für die Literaturwissenschaft.
Volker Honemann hat einen umfangreichen Band über die Geschichte der Franziskaner-Provinz Saxonia herausgegeben
Von Michael Rupp
Ausgabe 05-2016


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück