Informationen über:
Dr. Bernd Dammann

Bernd Dammann, Jg. 1944, studierte in Münster Germanistik und Soziologie im Hauptfach sowie Erziehungswissenschaft und Philosophie im Nebenfach. 1973 wurde er an der Universität Bremen mit einer wissenschaftssoziologischen Dissertation promoviert. Dammann war in den 1970er Jahren in der wissenschaftlichen Politikberatung des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums und im Rahmen der Universitätsgründung Oldenburg aktiv. Er war beruflich angestellter Gymnasiallehrer und dann Hochschullehrer im Fach Soziologie / Sozialpädagogik an der PH Münster. Als Kommunalpolitiker war er 1984-1999 Mitglied des Kreistages Soest. Autobiographisch unterfüttert beschäftigt er sich seit zwei Jahrzehnten hochschul- und wissenschaftssoziologisch mit fachgeschichtlichen Fragestellungen zur Entwicklung der Germanistik nach 1945.



Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Bernd DammannRSS-Newsfeed neue Artikel von Bernd Dammann:

Zahl der Beiträge: 1
Zuletzt erschienen:

Die Studentenrevolte von ‘68 in der Germanistik.
Wissenschaftskritik und Studienreformen im Zeichen eines kulturrevolutionären Wandels
Von Bernd Dammann
Ausgabe 07-2018


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



Beiträge in Sonderausgaben von Dr. Bernd Dammann:

Berichte und Kommentare zum Berliner Germanistentag 1968 in ausgewählten deutschen Tages- und Wochenzeitungen.
Eine bibliographische Übersicht
Von Sabine Koloch und Bernd Dammann
Sonderausgabe: 1968 in der deutschen Literaturwissenschaft.




zurück