Suche  

Autoren : Al Shahmani, Usama

Unterkategorie
 
Usama Al Shahmani, geb. 1971 in Bagdad und aufgewachsen in Qalat Sukar (Al Nasiriyah), studierte arabische Sprache sowie moderne arabische Literatur und publizierte drei Bücher über arabische Literatur, bevor er 2002 nach der Abfassung eines regimekritischen Theaterstücks in die Schweiz flüchtete. Heute lebt er mit seiner Familie in Frauenfeld und arbeitet als Dolmetscher und Kulturvermittelter. Ins Arabische übersetzte er u. a. "Fräulein Stark" von Thomas Hürlimann, "Der Islam" von Peter Heine und "Über die Religion" von Friedrich Schleiermacher. "In der Fremde sprechen die Bäume arabisch" ist Usama Al Shahmanis erster Roman.

Angaben nach Limmat Verlag, November 2018

F.M.

Artikel über Al Shahmani in literaturkritik.de:

Was sagen (uns) die Bäume und wie viele Sprachen sprechen sie?.
Usama Al Shahmani verwebt in seinem Debütroman Fragen der kulturellen Differenz sowie des individuellen und kollektiven Leids mit der Magie von Naturbegegnungen und dem Prinzip Hoffnung
Von Frederike Middelhoff
Ausgabe 12-2018





Aktualisiert am 2018-11-07 10:57:44
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort