Suche  

Autoren : Becher, Peter

Unterkategorie
 
Peter Becher, geb. am 3.11.1952 in München, studierte Germanistik und Geschichte. 1981 promovierte er. Seit 1986 ist er als Geschäftsführer des Adalbert-Stifter-Vereins in München tätig. Becher ist Mitglied des tschechischen PEN-Klubs, des Beirats für das deutsch-tschechische Gesprächsforum, der Sudetendeutschen Akademie der Wissenschaften und Künste sowie korrespondierendes Mitglied des Adalbert-Stifter-Instituts von Oberösterreich.

Angaben nach Wikipedia, Januar 2010

Artikel über Becher in literaturkritik.de:

Ein Meister der Landschaftsbeschreibung, der bis heute polarisiert.
Zum 150. Todestag von Adalbert Stifter
Von Manfred Orlick
Ausgabe 02-2018

Kurze Hinweise auf weitere Neuerscheinungen zu Kafka
Ausgabe 01-2013

„Liebster Vater“ oder: Franz Kafkas Befreiung aus dem Ehezwang.
Drei Geschichten aus dem Jahr 1913: Franz Kafka, die Fraktion der Jugendbewegung um den „Anfang“ und Otto Gross
Von Karl Braun
Ausgabe 07-2012

Ich glaube, jetzt geht’s los.
Seit Jahren bringt sich Peter Becher in die deutsch-tschechische Verständigung ein. Mit „Nachtflug“ liegt nicht sein erstes Buch vor, wohl aber sein bisher persönlichstes
Von Volker Strebel
Ausgabe 01-2010

Ein notwendiger Beitrag zur deutsch-tschechischen Literaturgeschichte.
"Literatur unter dem Hakenkreuz", herausgegeben von Peter Becher und Ingeborg Fiala-Fürst
Von Stefanie Hartmann
Ausgabe 11-2005




Aktualisiert am 2010-04-25 15:27:06
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort