Suche  

Autoren : Beyer, Marcel

Unterkategorie
 
Marcel Beyer, geboren am 23.11.1965 in Tailfingen/Württemberg, wuchs in Kiel und Neuss auf. Er studierte von 1987 bis 1991 Germanistik, Anglistik und Literaturwissenschaft an der Universität Siegen; 1992 Magister artium mit einer Arbeit über Friederike Mayröcker. Ab 1989 gab er an der Universität Siegen gemeinsam mit Karl Riha die Reihe »Vergessene Autoren der Moderne« heraus. Von 1990 bis 1993 arbeitete er als Lektor an der Literaturzeitschrift »Konzepte« mit; von 1992 bis 1998 lveröffentlichte er in der Musikzeitschrift »Spex«. 1996 und 1998 war er Writer in residence am Unibversity College London und an der University of Warwick in Coventry, von 1992 bis 1998 veröffentlichte er in der Musikzeitschrift »Spex«. 1996 und 1998 war er Writer in residence am University College London und an der University of Warwick in Coventry. Bis 1996 lebte Beyer in Köln, seitdem ist er in Dresden ansässig.

Angaben nach Suhrkamp Verlag, aktualisiert im Februar 2015

Artikel über Beyer in literaturkritik.de:

Unterm Tränenschleier.
Marcel Beyers Frankfurter Poetikvorlesungen durchstreifen das „blindgeweinte Jahrhundert“
Von David Brehm
Ausgabe 06-2017

Kreatives Lesen.
Marcel Beyer, Daniela Danz, Uljana Wolf und Steffen Popp halten „Zwiesprache“ mit dichterischen Vorbildern
Von Christophe Fricker
Ausgabe 07-2016

Reflexionen über die „Textur der Wirklichkeit“.
Über Marcel Beyers Lichtenberg-Poetikvorlesungen
Von Johann Holzner
Ausgabe 03-2015

Gewichtig in jeder Hinsicht.
Über Marcel Beyers Gedichtsammlung „Graphit“
Von Gabriele Wix
Ausgabe 02-2015

Von Menschen und Vögeln.
Marcel Beyers "Kaltenburg" blickt aus der Vogelperspektive auf das 20. Jahrhundert
Von Bernhard Walcher
Ausgabe 07-2008

Die Flut trübt die Sinne.
Marcel Beyer verspricht "Nonfiction" - und hält sich nicht daran
Von Ulrich Simon
Ausgabe 06-2003

Im weiten Osten so nah.
Zu Marcel Beyers Gedichtband "Erdkunde"
Von Gustav Mechlenburg
Ausgabe 06-2002

Konjunktiva.
Marcel Beyers Roman "Spione"
Von Robert Habeck
Ausgabe 03-2001




Aktualisiert am 2015-02-10 11:34:41
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort