Suche  

Autoren : Bock, Thilo

Unterkategorie
 
Thilo Bock, geb. am 2.7.1973 in Berlin, lebt dort bis heute. Zwischendurch hat er studiert und über Hugo Ball promoviert. 1997 erschien sein Kurzprosaband „Vogel sucht Fallschirm“. Er liest und singt regelmäßig auf Berliner Lesebühnen und verwandten Veranstaltungen. Ihm sind mehrere Stipendien zuerkannt worden. So wurde die Arbeit an „Die geladene Knarre von Andreas Baader“ von der Stiftung Preußische Seehandlung Berlin und durch einen Aufenthalt im Künstlerdorf Schöppingen gefördert.

Angaben nach Verlag Kiepenheuer & Witsch, Mai 2009

Artikel über Bock in literaturkritik.de:

Keyn schöner Geist in dieser Zeit .
Thilo Bock und Peter Wawerzinek lassen in ihrer Geistergeschichten-Sammlung eine tote Haushälterin wieder lebendig werden
Von Katharina Hahn
Ausgabe 03-2018

Der „Augenblick, da Dada da war“.
Thilo Bock nähert sich dem Bühnenkünstler Hugo Ball
Von Johannes Schmidt
Ausgabe 02-2016

Von Hipstern und Ökos, Nazis und Flugzeugen.
Thilo Bock porträtiert das Tempelhofer Feld
Von Daniel Lucas
Ausgabe 09-2014

Wurschtegal, worum es geht.
Thilo Bocks Roman "Die geladene Knarre von Andreas Baader"
Von Thomas Blum
Ausgabe 05-2009




Aktualisiert am 2009-05-09 10:58:55
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort