Suche  

Autoren : Breithaupt, Fritz

Unterkategorie
 
Fritz Breithaupt, geboren 1967, ist Professor für deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft am Department of Germanic Studies, Direktor des Instituts für Westeuropäische Studien an der Indiana University in Bloomington und Mitbegründer eines EU Centers of Excellence an der Universität.
Zu seinen Veröffentlichungen gehören:
- Jenseits der Bilder. Goethes Politik der Wahrnehmung. Freiburg im Breisgau: Rombach Verlag 2000,
- Goethe and Wittgenstein. Frankfurt am Main: Lang 2003,
- Der Ich-Effekt des Geldes. Zur Geschichte einer Legitimationsfigur. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch 2008,
- Kulturen der Empathie. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2009.

Artikel über Breithaupt in literaturkritik.de:

Einfühlung, Mitgefühl, Mitleid, Mitfreude, Sympathie ….
Vokabeln, Konzepte und Konfusionen der Empathie-Forschung
Von Thomas Anz
Ausgabe 08-2017

Homo exculpator.
Fritz Breithaupt macht in „Kultur der Ausrede“ einen marginalen Sprechakt zum Angelpunkt der Kulturgeschichte
Von Willi Huntemann
Ausgabe 10-2012

Parteinahme und Narration.
Fritz Breithaupts transdisziplinärer Zugang zu den „Kulturen der Empathie“
Von Josef Bordat
Ausgabe 01-2010




Aktualisiert am 2010-02-14 17:03:21
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort