Suche  

Autoren : Bulang, Tobias

Unterkategorie
 
Tobias Bulang, geb. am 18.11.1971, Studium der Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaften in Dresden und an der Ohio State University. Magister Artium an der TU Dresden 1998, Promotion ebd. 2002 („Barbarossa im Reich der Poesie. Verhandlungen von Kunst und Historismus bei Arnim, Grabbe, Stifter und auf dem Kyffhäuser“), Habilitation in Zürich 2009, nach einer Lehrstuhlvertretung in München seit 2012 Professor für Ältere deutsche Philologie mit Schwerpunkt wissensvermittelnde Texte an der Universität Heidelberg.
Angaben nach Universität Heidelberg

St.S., Januar 2014

Artikel in literaturkritik.de über Tobias Bulang:

Enzyklopädische Fülle.
Tobias Bulangs „Fallstudien zu Wissen und Literatur in Spätmittelalter und früher Neuzeit“ erschließen Neuland
Von Stefan Seeber
Ausgabe 02-2014




Aktualisiert am 2014-01-23 21:01:09
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort