Suche  

Autoren : Conze, Eckart

Unterkategorie
 
Eckart Conze, geb. am 17.10.1963 in Coburg, ist ein deutscher Historiker. Er studierte von 1984 bis 1989 Geschichte, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht an den Universitäten Erlangen, Bonn und Köln sowie an der London School of Economics. Er war von 1989 bis 1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Stiftung Wissenschaft und Politik. 1993 wurde er an der Universität Erlangen bei Michael Stürmer mit der Arbeit „Hegemonie durch Integration. Deutsch-französische Beziehungen in der amerikanischen Europapolitik“ promoviert. 1999 habilitierte Conze mit der Arbeit „Adel im Niedergang? Familienbiographische Studien über die Grafen von Bernstorff im 20. Jahrhundert“. Conze war Gastprofessor an den Universitäten Bologna (2006) und Cambridge (2007/08) und von 2009 bis 2010 Dekan des Fachbereichs für Geschichte und Kulturwissenschaften der Universität Marburg. Er leitet das Internationale Forschungs- und Dokumentationszentrum Kriegsverbrecherprozesse in Marburg.

Angaben nach Philipps-Universität Marburg und wikipedia, August 2013

Artikel über Conze in literaturkritik.de:

Adelsforschung interdisziplinär – ein Sammelband zum Aristokratismus in der Moderne
Ausgabe 08-2013




Aktualisiert am 2013-08-16 20:33:47
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort