Suche  

Autoren : Demetz, Peter

Unterkategorie
 
Peter Demetz, 1922 in Prag geboren, flüchtete 1948 in den Westen. Er promovierte sowohl in Prag als auch in Yale, wo er bis zu seiner Emeritierung deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft lehrte. Von 1986 bis 1996 Mitglied der Bachmann-Preis-Jury. Bücher: u. a. "Formen des Realismus" (1964), "Prag in Schwarz und Gold" (1998) und zuletzt bei Zsolnay "Die Flugschau von Brescia" (2002) und "Böhmen böhmisch" (2006).

Angaben nach Paul Zsolnay Verlag, April 2008.

Artikel über Demetz in literaturkritik.de:

Die Züge gingen pünktlich.
Prag in den Jahren der deutschen Okkupation: Der Literaturwissenschaftler Peter Demetz legt seine Erinnerungen vor
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 04-2008

Drehkreuz Mitteleuropa.
Peter Demetz, geboren 1922 in Prag, umfassend gebildet und weltoffenen - wie seine böhmischen Essays
Von Volker Strebel
Ausgabe 07-2007

Scharf umrissene Gefühle.
Peter Demetz versammelt tschechische Erzählungen des "Fin de siècle"
Von Volker Strebel
Ausgabe 10-2005

Kafka geht in die Luft.
Peter Demetz über die Flugbegeisterung von Kafka, Brod, d'Annunzio und Puccini
Von Ernst Grabovszki
Ausgabe 01-2003




Aktualisiert am 2008-04-24 10:45:53
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort