Suche  

Autoren : Dillmann, Claudia

Unterkategorie
 
Claudia Dillmann, geb. am 29.5.1954 in Geisenheim im Rheingau) ist eine deutsche Filmwissenschaftlerin und Direktorin des Deutschen Filminstitut – DIF e.V. in Frankfurt am Main. 1981 beginnt sie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, mit dem Studium der Germanistik, Kunstgeschichte sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, das sie 1987 mit dem Magister abschließt. 1991 wird sie festangestellte Kuratorin des Filmmuseums, ein Jahr später dessen stellvertretende Direktorin. Ab dem 1.2.1997 leitet Claudia Dillmann das Deutsche Filminstitut - DIF. Zu Beginn des neuen Jahrzehnts gründet Claudia Dillmann goEast – das Festival des mittel- und osteuropäischen Films, das seit 2001 jährlich in Wiesbaden stattfindet und die ersten drei Jahre von ihr geleitet wird.

Weitere Angaben bei Wikipedia

Artikel über Dillmann in literaturkritik.de:

Von Dada zur Catholica.
Bernd Wacker legt eine grandiose Edition von Hugo Balls Triptychon „Byzantinisches Christentum“ vor
Von Franz Siepe
Ausgabe 07-2011

Neuere Veröffentlichungen zu Aspekten des Expressionismus
Ausgabe 09-2010




Aktualisiert am 2011-07-23 07:32:28
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort