Suche  

Autoren : Grosser, Alfred

Unterkategorie
 
Alfred Grosser, geb. am 1.2.1925 in Frankfurt/Main, war Professor am Institut d’études politiques, Paris. In Deutschland ist er seit den fünfziger Jahren durch seine Zeitungsartikel, Reden und Bücher und durch seine Auftritte in Radio und Fernsehen bekannt. 1975 erhielt er den Friedenspreis des deutschen Buchhandels, danach zahlreiche weitere Ehrungen. Er schrieb mehr als 30 Bücher, zuletzt bei Rowohlt: «Von Auschwitz nach Jerusalem» (2009).

Angaben nach Rowohlt Verlag, August 2011

Artikel über Grosser in literaturkritik.de:

Spannend und anregend .
Alfred Grosser hält in seinem Buch „Die Freude und der Tod“ Rückschau auf sein Leben
Von Ursula Homann
Ausgabe 08-2011

Hinwendung zur Welt.
Warum Alfred Grosser nicht an Gott glaubt
Von Ursula Homann
Ausgabe 12-2005




Aktualisiert am 2011-08-11 09:00:13
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort