Suche  

Autoren : Hahn, Anna Katharina

Unterkategorie
 
Anna Katharina Hahn, geb. am 20.10.1970 in Ruit auf den Fildern, studierte Germanistik, Anglistik und Volkskunde in Hamburg, wohnte einige Jahre in Berlin und lebt heute als Schriftstellerin in Stuttgart. Von 1996 bis 2001 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bibel-Archiv und in der Handschriftenabteilung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg tätig und veröffentlichte mehrere Aufsätze über spätmittelalterliche Historienbibeln. 2000 erschien mit Sommerloch. Erzählungen ihr literarisches Debüt. Mit ihrem Roman Am Schwarzen Berg stand 2012 auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse; 2016 erschien Das Kleid meiner Mutter.

Angaben nach Suhrkamp Verlag und Wikipedia, aktualisiert im April 2016

Artikel über Hahn in literaturkritik.de:

Literaturkritisches Quartett: Marion Schmaus, Ines Heiser, Heinrich Kaulen und Thomas Anz diskutieren über Juli Zehs „Unterleuten“, Martin Walsers „Ein sterbender Mann“ und Anna Katharina Hahns „Das Kleid meiner Mutter“
Ausgabe 10-2016

Kleine und große Fluchten.
Anna Katharina Hahns „Das Kleid meiner Mutter“ erzählt fantasievoll von den Geheimnissen einer Familie
Von Simone Sauer-Kretschmer
Ausgabe 05-2016

Die Flucht aus der Mittelmäßigkeit.
Anna Katharina Hahn erzählt in ihrem Roman „Am Schwarzen Berg“ die Geschichte einer Nachbarschaft
Von Patrick Wichmann
Ausgabe 06-2012

Scharf gestellter Blick.
In ihrem Debütroman „Kürzere Tage“ gelingen Anna Katharina Hahn ebenso präzise wie einfühlsame Milieustudien
Von Carola Ebeling
Ausgabe 10-2009




Aktualisiert am 2016-04-22 10:47:18
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort